Cajamarcaplatz - Europabeauftragte Treptow-Köpenick

Suche
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Newsarchiv
 
 


Einweihung Cajamarcaplatz

Anfang Januar 2010 wurde an markanter Stelle im Bezirk Treptow-Köpenick der Vorplatz am Regional- und
S-Bahnhof Schöneweide
gegenüber vom Einkaufszentrum nach der peruanischen Partnerstadt Cajamarca als "Cajamarcaplatz" benannt.

Angeregt wurde die Benennung des Platzes in "Cajamarcaplatz" durch einen Beschluss der Bezirksverordneten-versammlung Treptow-Köpenick. Somit soll die Städtepartnerschaft auch im öffentlichen Raum sichtbar sein. Die Städtepartnerschaft zwischen dem damaligen Bezirk Köpenick und der peruanischen Provinz Cajamarca wurde bereits 1998 geschlossen und ist über die Jahre hinweg immer enger geworden. In diesem Jahr nun wird erstmals eine Delegation aus Schülerinnen und Schülern des Colegio San Vicente de Paúl, das eine Schulpartnerschaft mit dem Altglienicker Anne-Frank-Gymnasium unterhält, den Bezirk besuchen. Bereits im Jahr 2007 hatten acht Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, bei einem Besuch in Cajamarca Land und Leute kennen zu lernen. Außerdem wird in diesem Jahr wieder ein Abiturient aus Treptow-Köpenick seinen Zivildienst ("Anderer Dienst im Ausland") in einer Behinderteneinrichtung in Cajamarca absolvieren. Weiterhin gibt es regelmäßig einen freiwilligen Einsatz von Ärztinnen in Cajamarca, um das dortige Gesundheitswesen zu unterstützen.



Foto: Stefan Förster

 

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü